Nanopartikel in Farben und Lacken

Seit einiger Zeit werden in speziellen Farben und Lacken Nanopartikel eingesetzt. Dadurch erhalten diese besondere Eigenschaften wie zum Beispiel besserere Kratzfestigkeit oder antibakterielle Wirkung.

Immer wieder gehen Meldungen durch die Presse, wonach Produkte mit Nanopartikeln zu starken Belastungen führen können. Besonders die Erkenntnisse des Umweltbundesamts sorgen für Verunsicherung, da in der angegebenen Studie von Produkten mit wenig erforschter Nanopartikel-Wirkung abgeraten wird.

Neben anderen haben zum Beispiel der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. (Artikel) und Caparol (Artikel) reagiert. Fazit: Da nur freie Nanopartikel zu gesundheitlichen Problemen führen, sind Farben und Lacke mit fest eingebundenen Nanopartikeln unbedenklich. Auch Reibung und Kratzen führt nicht zu einem Freisetzen der Partikel.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl unbedenklicher Farben und Lacke.

Zurück zur Übersicht